HiiCCE GmbH – Datenschutzerklärung

Der HiiCCE GmbH liegt der Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr am Herzen. Mit dieser Datenschutzerklärung wollen wir Sie, soweit uns dies möglich ist, über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf den Webseiten der HiiCCE GmbH informieren.

Sollte diese Datenschutzerklärung nicht alle Ihre Frage in Bezug auf die Datenverarbeitung beantworten, verweisen wir an dieser Stelle auf den Datenschutzbeauftragten des Unternehmens. Die Kontaktdaten können Sie der Datenschutzerklärung unter Punkt B. entnehmen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Ihre HiiCCE GmbH

 

A.         Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:
HiiCCE GmbH, Kritenbarg 7, 22391 Hamburg

B.         Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Sie können den Datenschutzbeauftragten der HiiCCE GmbH wie folgt erreichen:
HiiCCE GmbH, z. Hd. Datenschutzbeauftragter, Kritenbarg 7, 22391 Hamburg
Tel.: 040/6087 45-0, E-Mail: datenschutz@hiicce.hamburg
Website: www.hiicce.com

C. Allgemeines zur Datenverarbeitung

I. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Ihnen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und Applikation auf mobilen Endgeräten sowie unserer sonstigen Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten erfolgt nur nach erteilter Einwilligung Ihrerseits oder aufgrund berechtigten Interesses, welches an betreffender Stelle genauer dargelegt wird.

II. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. a Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist Rechtsgrundlage, soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben.
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die vorvertraglichen Maßnahmen und zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen verarbeitet werden.
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO ist Rechtsgrundlage, soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt.
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist Rechtsgrundlage soweit die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten dieses Interesse nicht überwiegen.

III. Datenübermittlung an Dritte

Sofern eine Datenübermittlung an Dritte stattfindet, wird unter den folgenden Punkten darauf hingewiesen. Im Übrigen werden Ihre Daten grundsätzlich nicht weitergegeben.

IV. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich gelöscht, sobald der Zweck, zu dem diese erhoben und verarbeitet worden, entfällt. Eine darüber hinausgehende Speicherung kann erfolgen, wenn dies durch spezielle Gesetze angeordnet ist. Ihre personenbezogenen Daten werden dann nach Ablauf dieser Fristen gelöscht.

D.  Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zwingend erforderlich, damit Sie die Webseite nutzen können. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen des aufrufenden Rechners. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt. Technisch zwingend erforderlich ist, dass für die Dauer der Sitzung die IP-Adresse des Rechners, von dem aus die Verbindung hergestellt wird, verarbeitet wird. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Logfiles zu Marketingzwecken erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten und der dazugehörigen Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in den vorgenannten Zwecken.

Die Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden spätestens nach sieben Kalendertagen gelöscht. Wir verarbeiten die Logfiles möglicherweise für einen längeren Zeitraum, anonymisieren dann aber Ihre personenbezogenen Daten so dass keine Verknüpfung der Daten mit Ihnen mehr möglich ist.

E. Verwendung von Cookies

 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Computersystem gespeichert und verarbeitet werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen diese Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Rechner auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.
Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Cookies werden auf dem Rechner von Ihnen gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die notwenigen Grundfunktionen, wie eine Seitennavigation und Zustandsspeicherung sicherzustellen und die Nutzung der Websites für die Sie zu vereinfachen. Für einige Funktionen unserer Webseite ist es zudem erforderlich, dass Ihr Rechner auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die Erhebung der gewählten Schriftgröße erfolgt, damit Sie Ihre gewählte Schriftgröße verwenden können.
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen personenbezogene Daten von Ihnen werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die durch Analyse-Cookies von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten werden durch technische Vorkehrungen anonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zu Ihnen nicht möglich.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen die Nutzung der Webseite zu ermöglichen, was mit Hilfe dieser Cookies ermöglicht wird. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aller weiteren Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – soweit eine Einwilligung von Ihnen vorliegt – und ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse für diese Cookies liegt darin, unser Angebot besser auf Ihre und die Bedürfnisse anderer Nutzer auszurichten.

F. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nutzen Sie diese Möglichkeit, so werden die zu großen Teilen freiwillig anzugebenden Daten von uns verarbeitet.
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihrer Nachricht Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert. .
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.
Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Bearbeitung der Kontaktaufnahme.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
Haben Sie eingewilligt, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Kommunikation mit Ihnen beendet ist, d.h. wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden.

Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und Ihre Rechte geltend machen durch E-Mail an datenschutz@hiicce.com.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

G. Rechte der betroffenen Person/Informationspflichten

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

H. Auskunftsrecht

  1. Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
    Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:
    (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden (siehe dazu oben in den jeweiligen Abschnitten);
    (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
    (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
    (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
    (5) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Alle weiteren Auskunftsrechte erfüllen wir in dieser Datenschutzerklärung.

VI. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

VII. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

VIII. Recht auf Löschung

  1. Löschungspflicht
    Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen. Sofern die folgenden Voraussetzungen vorliegen, wird Ihrem Verlangen unverzüglich nachgekommen.(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
    (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit ein Ausnahmetatbestand nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO vorliegt.

IX. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt haben, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

X. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

XI. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten danach nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

XII. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen aus dieser Nr. XIII (1) bis (3) nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in dieser Nr. XIII (1) und (3) genannten Fälle haben wir angemessene Maßnahmen getroffen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

XIII. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Darüber hinaus steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde zu wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Hamburgische Datenschutzbeauftragte.

XIV. Wahrnehmung Ihrer Rechte

Wollen Sie Ihre Rechte uns gegenüber wahrnehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an datenschutz@hiicce.com.

Scroll Up